blog 

    pain, my pain: a Nonstop Performance and Art-installation during 48 h

    08.10.2017

    pain, my pain: a Nonstop Performance and Art-installation during 48 hours

    Schon befinden wir uns auf dem Rückweg. Sonntagsruhige Autobahn, sodass ich hier auf den Knien in Ruhe und etwas übermüdet schreibe. Bruno sitzt daneben und führt unseren Koloss von Auto und Andreas schiebt auf seinem Computer auf den Hintersitz die letzten Fotos via S...


    Yesterday we completed our installation with only very few more interventions. We are still very satisfied by the result. The installation looks very aesthetic and light. Unfortunately it is not easy to recognise it in the optically “wild” environment of our art place...


    Yesterday evening we decided to integrate today wire in the further steps of the evolving process of our installation. Esther was ready now to work with this unwieldy metal material with which she felt not comfortable at all.

    After having made a net of wires we constru...

    Die letzten zwei Tage waren wie in Trance. Wir waren fokussiert auf unsere Arbeit. Nur sie. Und die Krisen, die dazugehören. Sie kamen als totale Müdigkeit, Unsicherheit, wie sie kreative Prozessen begleiten. Obwohl dem so ist, sind sie einfach widerwärtig und unangene...

    30.06.2017


    Today we undertook two greater steps in the process of our installation. First we covered a big part of the black floor with a layer of PET-packaging. Then we removed the “stem-cell” leaving a huge black hole in the carpet of transparent PET. At this moment, surprisin...


    Today we started our installation and I have the feeling to be here since eternity. I feel really fine even if a little bit crazy.  
     
    Esther and I cooperate fantastically with mutually enriching interaction. Our discussions lead again and again to unanticipated new s...

    Wir breiten die von mir geklebten Folien aufeinander aus. Es sieht plötzlich sehr organisch aus. Wie Schleim. Dazu die metallenen Kuben, die Bruno mitgebracht hatte. Und plötzlich reden wir von Stammzellen und davon, dass sie noch undifferenziert sind und alle Möglichk...

    27.06.2017

    Eine wilde Fahrt durch Prag mit Stau, über Brücken, gejagt wieder von unserer Lady GPS....

    Doch dann kommen wir tatsächich an: am Ort, wo wir die nächsten Tage wirken werden: ein nachsozialistisches Kongresshaus, gross mit hohen Decken, mit unmöglichem Licht für’s Fotog...

    Please reload