whatever 11. - 13.10.2019

     

    Seit vielen Jahren reden wir, fragen. Worte sind wichtig. Für Bruno Kissling ein Instrument, die Welt zu verstehen und zu ordnen. Für mich sind Worte eher Gefässe, die in mir visuelle Umsetzungen anregen.

    Auf dem Weg zu dieser Performance entstand aus einer "ausser-ordentlichen" (buchstäblich zu verstehen) Auslegeordnung folgende Idee:

     

    Die Vorübung

     

     

     

     

     

    Die neue Performance soll ein Experiment mit Wörtern werden. Ein Projekt, das analog ist. Mit alten Schreibmaschinen geschrieben. Dabei interessiert uns die Frage, wie die Dynamik in den Worten sichtbar gemacht werden kann.

    Die Umsetzung geschieht mit digitalen Hilfsmitteln,wie Tonaufnahme, Film und Fotografie.

    Andreas Fahrni begleitet unsere Performance als Fotograf und verändert sie durch seine Ideen mit.

    Sein Fokus ist immer wieder das Licht und dessen Einfluss auf ein Geschehen.

     

     

     

     

     

    Share on Facebook
    Share on Twitter
    Please reload